FC Saalfeld II : 1. Mannschaft (0:4)

FC Saalfeld II : 1. Mannschaft (0:4)

Souverän nächste Pokalhürde genommen; 3.Hauptrunde Vereinsbrauerei-Pokal, Herren: FC Saalfeld II gegen FSV 1928 Gräfinau-Angstedt I 0:4 (0:3)

Von Werner Demuth

 

Saalfeld. In der 3. Hauptrunde um den Vereinsbrauerei-Pokal musste Kreisoberligist Gräfinau-Angstedt beim Tabellenzehnten aus der Kreisliga Süd antreten. Schon beim Einstieg in das diesjährige Pokalgeschehen in Kromsdorf konnten sich die Schützlinge um das Trainergespann Christian Zentgraf und Heiko Günther klar mit 6:0 behaupten.

Auch auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz in Saalfeld begann das Spiel sehr verheißungsvoll, denn bereits in der sechsten Minute traf Risch den linken Pfosten. Auf der Gegenseite prüfte Voß Gästekeeper Machleidt mit einem 20-m-Freistoß (13.). Nach knapp einer halben Stunde machte der Kreisoberligist aber Nägel mit Köpfen und zog innerhalb von nur weniger Minuten nahezu uneinholbar davon.

Nach einer Flanke ins Zentrum setzte sich Maik Zentgraf gekonnt im Strafraum durch und markierte mit knallhartem Schuss das 0:1. Nur vier Minuten später marschierte Assinner über halblinks in Richtung Strafraum und nagelte den Ball zum 0:2 unter die Lattenunterkante. Wieder nur drei Minuten später erwischte Maik Zentrum einen glänzenden Pass von Voigt und mit einem Heber ließ er Torwart Sauer zum 0:3 keine Abwehrchance. In der 40. Minute schlug Rezayee einen Lupfer von Maik Zentgraf mit letztem Einsatz von der Torlinie.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit landete ein Schuss von Assinner auf der Lattenoberkante. In der 47. Minute dann die endgültige Vorentscheidung. Hartmann hatte sich links glänzend in Szene gesetzt und seine präzise Eingabe legte Triebel geschickt ab und der an diesem Tage überragende Maik Zentgraf bedankte sich mit dem 0:4. Danach steckten die Gäste einen Gang zurück und brachten den klaren Pokalerfolg unter der sicheren Leitung durch Schiedsrichter Greiner locker über die Runden.    

FC II: Sauer, Urban, Kranz (62. Wahl), Voß (74. Göritz), Rezayee, Wolfram, Zipser, Rahn, Bratke, Soltek, Mueller.

FSV 1928 I: Machleidt, Büchner, Voigt, K. Lämmerzahl, Risch (85. Schramm), Hoferichter, Assinner, Wagenknecht (67. Lauterbach), Triebel (73. Schneider), Hartmann, M. Zentgraf.

Schiedsrichter: H. Greiner (Cursdorf)

Zuschauer: 40.

Torfolge: 0:1 0:3 0:4 M. Zentgraf (28./35./47.), 0:2 S. Assinner (32.)

 

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren